Uebergangsprofile

pro Seite

35 Artikel

pro Seite

35 Artikel

Haben Sie Fragen?

Rufen Sie uns an Tel. 05468 / 9384748

von 09.00 - 17.00 Uhr

Sicher bezahlen

Bezahlmethoden

* Alle Preise inkl. der gesetzlichen MwSt., zzgl. Versandkosten und ggf. Nachnahmegebühren

Übergangsprofile

Übergangsprofile dienen zum Höhenausgleich zwischen unterschiedlichen Fußbodenbelägen. So wird der Übergang vom Parkett zu Fliesen oder von Fliesen zum niedrigeren Teppichboden nicht zur Stolperfalle. Übergangsprofile sind bei uns aus Edelstahl oder Messing oder mit Dekor in Holzoptik erhältlich. Übergangsprofile erfüllen alle Bedürfnisse für altersgerechtes Wohnen. Rollstühle und Rollatoren können ohne Behinderung von Zimmer zu Zimmer geschoben werden. In öffentlichen Gebäuden erhöhen Übergangsprofile den Unfallschutz und sorgen für eine barrierefreie Benutzung. In der Industrie gewährleisten Übergangsprofile aus Edelstahl oder Aluminium einen nahtlosen Übergang für Gabelstapler und Hebebühnen in Werkhallen und Lagerräumen. Die Reinigung der Böden wird durch fachgerecht eingebaute Übergangsprofile einfacher.

Montagemöglichkeiten für Übergangsprofile

Übergangsprofile werden mit Schrauben befestigt oder sind selbstklebend gebohrt oder ungebohrt. Übergangsprofile aus Messing oder Edelstahl sind mittig oder versetzt gelocht. Damit lassen sich die Ausgleichsmöglichkeiten mit Schrauben und Dübeln befestigen. Für eine einheitliche Optik werden die Schrauben in der Oberfläche versenkt. Einige unserer Übergangsprofile werden mit Schlagdübeln befestigt. Wieder andere Modelle besitzen einen Klebestreifen oder können mit Montagekleber oder Silikon befestigt werden. Kraftkleber haftet auf allen glatten Untergründen. Für Teppich können Sie diese Montageart nicht verwenden.

Stegübergangsprofile

Alle Übergangsprofile, die an ihrer Unterseite zwei Stege besitzen, werden als Stegübergangsprofile bezeichnet. Die Verbindung zwischen unterschiedlichen Bodenbelägen kann bis 500 kg belastet werden. Eine höhere Belastungsgrenze wird durch eine Unterfütterung der Hohlräume unter dem Stegübergangsprofil erreicht. Für die Montage sind ein Unterprofil oder Spezialdübel erforderlich. Mit diesem Zubehör lassen sich enorme Höhenunterscheide ausgleichen. Die Befestigungen für das Unterprofil oder die Spezialdübel für das Stegübergangsprofil müssen vorab im Estrich versenkt werden.

Übergangsprofile aus Aluminium

Aluminium ist der Allrounder unter den Übergangsprofilen. Unsere Übergangsprofile aus Aluminium sind rostfrei und langlebig. Die robuste Oberfläche wiedersteht Abnutzung durch häufige Benutzung für eine lange Zeit. Bei und finden Sie Übergangsprofile aus Aluminium goldfarben, silberfarben, in Bronze-, Edelstahl- oder Holzoptik. Die Oberfläche ist in allen Variationen, außer bei Übergangsprofilen aus Aluminium mit Holzoptik, poliert. Die Übergangsprofile aus Aluminium werden auf das zugehörige Unterprofil gesetzt und verschraubt. Das Unterprofil wird zuvor im Fußboden befestigt. Aluminium Profile eignen sich besonders für den Übergang zwischen verschiedenen Teppichbelägen, Laminat oder für den Einsatz auf der Treppe. Rutschhemmende Übergangsprofile aus Aluminium sind mit einer Riffelung versehen. Sie können die größte Breite zwischen zwei Bodenbelägen überbrücken. 

Übergangsprofile aus Edelstahl

Hochwertige Übergangsprofile aus Edelstahl sind matt geschliffen oder poliert. Sie lassen sich vor allem in der Dehnungsfuge oder als Höhenausgleich einsetzen. Edelstahl ist ein sehr widerstandsfähiges Material. Es lässt sich leicht reinigen, hat eine edle Optik und rostet nicht. Sie können Edelstahl auch in Feuchträumen einsetzten. Übergangsprofile aus Edelstahl können geschraubt oder geklebt werden. Zur Befestigung mit Schrauben müssen zuvor Löcher für die Dübel der Unterprofile in den Untergrund gebohrt werden. Bei einer Befestigung mit Klebegel wird das Übergangsprofil einfach auf den Untergrund gedrückt. Durch den Kleber haftet das Übergangsprofil dauerhaft. Übergangsprofile aus Aluminium halten großer Belastung stand. Sie eignen sich für alle stark frequentierten Bereiche.

Übergangsprofile für Parkett

Stößt das Parkett an Fliesen oder Teppich oder setzt sich das Parkett im anderen Zimmer in der Türzarge mit einer Dehnungsfuge fort, dann muss ein Übergangsprofil die bestehende Distanz ausgleichen. Höhenunterschiede verschiedener Bodenbeläge lassen sich mit Übergangsprofilen millimetergenau überbrücken. Unsere Übergangsprofile für Parket gleichen einem Rundbogen. Damit sind sie rollstuhlgerecht und stellen auch für Kleinkinder keine Unfallquellen dar. Da sich Parkett und Laminat je nach Temperatur und Luftfeuchtigkeit ausdehnen oder zusammenzeihen kann das Übergangsprofil nicht fest mit dem Parkett verschraubt werden. Bei uns finden Sie ein System aus mit einem flexiblen aber dennoch fest verschraubten Trägerprofil, welches für die Bewegung des Fußbodenbelages ausreichend Platz bietet, als gute Lösung. Wahlweise sind solche Systeme in Edelstahl, Aluminium oder Messing erhältlich. Sie passen zu Linoleum, Kork, Parkett und Laminat sowie Teppichboden und Fliesen.

Übergangsprofile aus Messing

Profile aus Messing lassen sich jeder Bodenunebenheit anpassen. Bei uns finden Sie Übergangsprofile aus Messing, in selbstklebend oder gelochte zum verschrauben. Für mehr Stabilität der Übergangsprofile aus Messing wird ein Eisenkern mit Messing ummantelt. Unsere Messingprofile haben eine glänzende oder geriffelte Oberfläche. Messingprofile können sofort mit den verschiedenen Bodenbelägen verbunden werden. Sie benötigen keine Unterkonstruktion. Die halbrunde oder gerade Oberfläche passt sich dem Bodenbelag unauffällig an. Rutschfeste Übergangsprofile aus Messing sind mit Rillen versehen. Das weiche Material lässt sich mit einer Kreissäge oder einer Metallbügelsäge zu Hause auf die richtige Länge zuschneiden. 

 

Uebergangsprofil