Kontaktinformationen
B2B Angebote
Musterbestellung
Die clevere Idee vor dem Kauf
PROVISTON Summer Sale
Filter schließen
von bis
  •  
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Variantenartikel
Remmers Arbeitsplatten-Öl [eco] | Holzveredelung | nachwachsende Rohstoffe | kostenfreie Lieferung
Remmers Arbeitsplatten-Öl [eco] | Holzveredelung | nachwachsende Rohstoffe | kostenfreie Lieferung
ab 32,35 € * / Gebinde
Inhalt: 0,38 Liter (85,13 € * / 1 Liter)
Variantenartikel
Remmers Gartenholz-Öle [eco] | nachwachsende Rohstoffe | Gartenmöbel | kostenfreie Lieferung
Remmers Gartenholz-Öle [eco] | nachwachsende Rohstoffe | Gartenmöbel | kostenfreie Lieferung
ab 40,80 € * / Gebinde
Inhalt: 0,75 Liter (54,40 € * / 1 Liter)
Variantenartikel
Remmers Hartwachs-Öl [eco] | Holzveredelung | nachwachsende Rohstoffe | kostenfreie Lieferung
Remmers Hartwachs-Öl [eco] | Holzveredelung | nachwachsende Rohstoffe | kostenfreie Lieferung
ab 36,55 € * / Gebinde
Inhalt: 0,38 Liter (96,18 € * / 1 Liter)
Variantenartikel
Remmers Öl-Farbe [eco] | Wasserbasierte Deckfarbe | nachwachsende Rohstoffe | kostenfreie Lieferung
Remmers Öl-Farbe [eco] | Wasserbasierte Deckfarbe | nachwachsende Rohstoffe | kostenfreie Lieferung
ab 45,10 € * / Gebinde
Inhalt: 0,75 Liter (60,13 € * / 1 Liter)
Variantenartikel
Remmers Pflege-Öl | Lösemittelbasis | dekorativ | Vorvergrauung von Holz | kostenfreie Lieferung
Remmers Pflege-Öl | Lösemittelbasis | dekorativ | Vorvergrauung von Holz | kostenfreie Lieferung
ab 39,80 € * / Gebinde
Inhalt: 0,75 Liter (53,07 € * / 1 Liter)

Hochwertige Holzöle für verschieden Anwendungsbereiche

Was ist Holzöl?

Holzöl ist ein natürliches oder synthetisches Produkt, das verwendet wird, um Holzoberflächen zu schützen und zu verschönern. Es zieht tief in die Poren des Holzes ein, konserviert es und lässt die natürliche Maserung und Farbe des Holzes hervortreten. Holzöle bieten Schutz vor Feuchtigkeit, Schmutz und Abnutzung, während sie gleichzeitig die Atmungsaktivität des Holzes erhalten.

Welches Öl ist am besten für Holz geeignet?

Die Wahl eines geeigneten Öls für Holzoberflächen hängt von der Art des Holzes, dem gewünschten Finish und dem Einsatzbereich ab:

  • Leinöl: Eines der ältesten und natürlichsten Öle, ideal für fast alle Holzarten. Es bietet tiefen Schutz und bringt die Maserung schön zur Geltung.

  • Tungöl: Bietet einen starken, wasserabweisenden Schutz und ist besonders geeignet für Holz, das Feuchtigkeit ausgesetzt ist.

  • Teaköl: Ideal für Hartholz im Außenbereich, wie Gartenmöbel. Es schützt vor Witterungseinflüssen und UV-Strahlung.

  • Hartwachsöle: Eine Kombination aus natürlichen Ölen und Wachsen, die eine robuste, abriebfeste Oberfläche erzeugen, geeignet für Fußböden und Arbeitsflächen.

Für was verwendet man Holzöl?

Holzöl ist ein vielseitiges Pflege- und Schutzmittel, das sowohl im Innen- als auch im Außenbereich breite Anwendung findet. Es wird verwendet, um die natürliche Maserung von Möbelstücken zu betonen und gleichzeitig einen effektiven Schutz vor Verschmutzungen zu bieten.

Auf Fußböden aufgetragen, hilft Holzöl dabei, diese vor Abnutzung zu schützen und die Pflege zu erleichtern. Arbeitsplatten in Küchen profitieren ebenfalls von der Anwendung von Holzöl, da es sie vor Wasser schützt und die Oberfläche widerstandsfähiger gegen Flecken macht.

Im Außenbereich, beispielsweise bei Gartenmöbeln und Terrassendielen, bietet Holz Öl einen wichtigen Schutz vor Witterungseinflüssen und UV-Strahlung, was die Lebensdauer und das Aussehen des Holzes erheblich verbessert. Durch den Einsatz können somit die Schönheit und Funktionalität von Holzoberflächen langfristig erhalten bleiben.

Welche Holzöl Varianten gibt es?

Neben den oben bereits genannten typischen Ölen gibt es auch spezielle Varianten, die für bestimmte Anwendungen oder Effekte entwickelt wurden. Farbiges Holzöl etwa bietet die gleichen Schutzfunktionen wie klares Öl, bereichert das Holz jedoch zusätzlich um farbige Akzente. Dies ermöglicht eine individuelle Gestaltung, bei der die natürliche Struktur des Holzes erhalten bleibt, während gleichzeitig ein frischer, farblicher Touch hinzugefügt wird.

Für Holz, das im Außenbereich verwendet wird und daher starker Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist, gibt es spezielle Ölvarianten mit UV-Schutz. Diese sind darauf ausgelegt, das Ausbleichen des Holzes zu verhindern und somit die Farbintensität und das Erscheinungsbild über einen längeren Zeitraum zu bewahren. Zudem gibt es Öle, die speziell für bestimmte Holzarten wie Eiche, Nussbaum oder Kiefer entwickelt wurden. Diese sind perfekt auf die jeweiligen Bedürfnisse und Eigenschaften der Holzarten abgestimmt, um optimalen Schutz und Pflege zu gewährleisten.

Wie ölt man Holz richtig?

Die Anwendung von Holzöl erfolgt in mehreren Schritten:

  • Vorbereitung: Das Holz muss sauber, trocken und frei von alten Anstrichen oder Verschmutzungen sein. Gegebenenfalls schleifen, um eine glatte Oberfläche zu erhalten.

  • Auftragen: Das Öl dünn mit einem Pinsel, Tuch oder Schwamm in Faserrichtung auftragen. Für eine gleichmäßige Sättigung sorgen.

  • Einziehen lassen: Dem Öl Zeit geben, tief in das Holz einzuziehen. Überschüssiges Öl nach einer Einwirkzeit (gemäß Herstellerangaben) entfernen.

  • Wiederholen: Für einen stärkeren Schutz oder ein intensiveres Finish kann ein zweiter oder dritter Auftrag erfolgen, jeweils nach ausreichender Trocknungszeit.

  • Aushärten: Vor der Benutzung ausreichend Zeit zum Aushärten geben, was je nach Produkt variieren kann.
Zuletzt angesehen